Korktafel, Pinnwand


Korktafeln, wie es begonnen hat ☺

Eine beliebte Tafel, die zum Aufhängen von Anzeigen verwendet wurde. Die Geschichte der Verwendung von Korkeichenrinde reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Rinde wurde lange Zeit nur für einen Zweck verwendet - sie wurde zur Herstellung von Korken zum dichten Verschließen von Weinflaschen verwendet. Während der Produktion gingen etwa 30-40 % des Rohmaterials verloren und wurden als Abfall behandelt. Erst um 1890 begann ein deutsches Unternehmen, Korkabfälle zu sammeln und mit einem Lehmbindemittel ein Agglomerat herzustellen. Ein Jahr später verschmolz der Amerikaner John T. Smith die Korkpartikel durch Hitze und Druck miteinander – so entstanden die ersten flachen Korkplatten. Es stellte sich heraus, dass die Blasenstruktur und die Feuerbeständigkeit die Verwendung von Kork zur akustischen und thermischen Isolierung von Wänden, Böden und Decken von Häusern ermöglichen. 1924 erfand George Brooks, ein Bewohner von Topeka, Kansas, eine weitere Verwendung für Korkplatten – er patentierte eine Korktafel als Anschlagtafel. Das Patent für die Erfindung von George Brooks lief 1941 aus, was die Herstellung und den Verkauf modifizierter Versionen des Produkts ermöglichte.

Pinnwände

Die Verwendung einer Korktafel Die einfache Anbringung verschiedener Informationen und Ankündigungen an der Tafel ohne Verwendung von Klebstoff und nur mit der Verwendung von Stecknadeln machte sie beliebt. Unsere Produktofferte schließt qualitätsvolle Pinnwände ein. Diese wurden aus hochwertigem Natur-Kork hergestellt und sind mit einer besonderen Oberfläche versehen. Sie hat den außergewöhnlichen Vorteil, dass sich der Natur-Kork auch nach intensiver Nutzung selbst zusammenzieht und somit keine Gebrauchsspuren hinterlässt. Dadurch kann die Korktafel problemlos jahrelang genutzt werden, wobei sich mithilfe von Pinnadeln diverse Unterlagen und Notizen an der Oberfläche positionieren lassen. Die Kork-Pinnwände sind in mehreren Varianten erhältlich. Diese unterscheiden sich neben den Größenformaten durch die Art des Rahmens. Der Aluminiumrahmen ist anodisiert und verleiht der Pinnwand ein hochelegantes und ästhetisches Design. Diese Kombination kommt insbesondere in Büros oder öffentlichen Gebäuden zum Einsatz. Der Naturholzrahmen hingegen erzeugt ein natürliches Gesamtbild der Pinnwand, weswegen diese Variante mit jeder Art vonRäumlichkeit zusammenpasst. Unsere Offerte wird durch Pinnwände mit Weltkartenformat komplettiert. Alle Tafeln aus Kork können vertikal und horizontal aufgehängt werden. Die Pinnwand ist optimal für den täglichen Einsatz im Büro geeignet und ermöglicht erfolgreiches Zeitmanagement. Im Hinblick auf eine saubere und sichere Präsentation von Inhalten ist die Kork-Pinnwand definitiv die richtige Wahl. Mit Reißzwecknadeln und Pinnadeln können diverse Notizen und Unterlagen ganz einfach befestigt werden. Korktafel für Merkzettel eignet sich perfekt für jedes Büro.

Korktafel kaufen

Unser Angebot umfasst folgende Pinnwände:
  • Pinnwände mit farbigen Naturholzrahmen
  • Pinnwände mit Alurahmen
  • Pinnwände mit Naturholzrahmen
  • Kombitafeln: 50/50 magnetisch (whiteboard) und Korkoberfläche
  • Kombitafeln: 50/50 magnetisch (kreide) und Korkoberfläche
  • Korktafel auf Maß
Die Pinnwände sind in unterschiedlichen Größenformaten erhältlich. Die Variante mit Naturholz- und Aluminiumrahmen umfasst Größenvarianten von 90x60cm bis200x120cm, die Modelle mit farbigem Naturholzrahmen und das Weltkartenformat sind in den Maßen 90x60cm verfügbar.
Shop ALLboards